1. Erfahrungen, Prägungen, entstandene Glaubensätze während der eigenen Schwangerschaft und Geburt, Kindheit usw. die im Unterbewusstsein gespeichert sind, wirken sich auf das heutige Erleben aus. Diese können förderlich oder hinderlich sein. Die Klärung und das Ordnung schaffen befreit sie von vegetativen Symptomen, wie z.B. Ängste, Unsicherheiten, die ein beklemmendes Gefühl auslösen. Sie werden im Gefühl von Sicherheit und in ihrem Selbstvertrauen gestärkt, wovon das Kind unweigerlich profitiert. Dabei ist die positive Wirkung der mütterlichen- und kindlichen Vitalität von grosser Bedeutung.

    1. Wir funktionieren über innere Bilder. Um das eigene weibliche Becken als Räumlichkeit und Kraftquelle zu erkennen, reisen wir innerlich durch das Becken. Das schafft vertrauensvolle, stärkende Voraussetzungen für die Geburt.

    1. Die Akupunktur dient der Unterstützung und Reifung des unteren Gebärmuttersegments, des Gebärmutterhalses und Muttermunds, sowie zur vorbereitenden Auflockerung des betreffenden Gewebes. So können diese Strukturen auf die Wehen effizient reagieren und die Eröffnungsphase dadurch verkürzen.

      Beginn: ab der 37. Schwangerschaftswoche wöchentlich 1 Sitzung bis zur Geburt

    1. Hier biete ich Ihnen effiziente hilfreiche Massnahmen, wie Akupunktur, Akupressurmassage, Fussreflexzonenmassage, Kinesiologie, z.B bei Ödemen, Rückenschmerzen, Sodbrennen und Schlafproblemen.

    1. Hypnose ist ein Zustand erhöhter Konzentration auf das eigene Innenleben. Das Bewußtsein rückt in den Hintergrund und überläßt dem Unterbewußtsein die Führung.

      Hypnosetherapie beschäftigt sich mit den Einflüssen von Prägungen und Erfahrungen auf unser momentanes Leben. Aufdeckende Hypnose sucht nach verborgenen Ursachen von seelischen Blockaden und Konflikten während systemische Therapie den Menschen in seinen Beziehungen, Lebensumständen und familiären Situation bis über mehrer Generationen hinweg wahrnimmt.

      Hypnosetherapie eignet sich im Besonderen, um Themen anzugehen, die über den Verstand nur schwierig zu erreichen sind.

    1. Hinderliche Gefühle, die ihren Ursprung in vergangenen Ereignissen oder in unserer Geschichte haben, werden «entkoppelt», das heißt, die Erinnerung an ein schwieriges Ereignis löst nach einer Therapie kein beengendes oder ungutes Gefühl mehr aus und verliert damit die unmittelbar hemmende Wirkung auf die momentane Lebenssituation.

      Umgekehrt werden Quellen für angenehme und förderliche Gefühle aufgespürt und für die aktuellen Ziele genutzt.

      Bei hypnosetherapeutischen Sitzungen ist Ihr Bewusstsein nicht ausgeschaltet sondern tritt für eine gewisse Zeit in den Hintergrund. Sie werden jederzeit genau wissen, was mit Ihnen geschieht.

    1. Ich erkläre hiermit, dass ich nicht die Behandlung oder Diagnose von Krankheiten oder geistigen Störungen irgendwelcher Art beabsichtige. Die Hypnosesitzung ersetzt nicht die Konsultation beim Arzt, Psychiater, Heilpraktiker oder lizenzierter Psychologen.

      Bei Verdacht auf ein pathologisches Problem verweise ich Sie an eine Fachperson.

      Hypnose oder andere von mir angewandte Techniken ersetzen in keiner Weise übliche medizinische Verfahren, sondern funktionieren zusammen mit diesen, in dem sie den Klienten von Gefühlen und Haltungen befreien, die seine natürlichen Vitalprozesse hemmen können.

      Die Sitzungen entbinden Sie nicht davon, wichtige Lebensentscheidungen zu treffen und durchzuführen.

    1. Die Systemische Therapie nimmt den Menschen in seinen Beziehungen und Lebensumständen wahr. Unsere Herkunftsfamilie kann uns, bis über mehrere Generationen hinweg, stark beeinflussen, belasten, und so unsere Wege dementsprechend auch hinderlich prägen.

    1. Unabhängig wer wir sind, woher wir kommen, der Stammbaum Darstellung Stammbaum  sieht für alle Menschen gleich aus. Hier wirken drei Grundkräfte:

      «Zugehörigkeit»
      Jeder Mensch hat dieses tiefe existentielle Grundbedürfnis der Bindungsliebe. Für dieses Gefühl der Bindung opfern wir Vieles und verstricken uns dadurch mit unserer Herkunftsfamilie. Es entsteht Gebundenheit anstelle von Verbundenheit. Die Grundbedürfnisse Zugehörigkeit und Nähe haben auch den Gegenpol, Autonomie und Freiheit. In diesem Spannungsfeld zwischen Nähe/Zugehörigkeit und Autonomie/Freiheit, gibt es viele Ursachen von Störungen. Die Zugehörigkeit zur Familie muss sich keiner verdienen, er hat sie. Jeder gehört in gleicher Weise dazu und muss gleich geachtet werden, egal welches Schicksal er hat oder was seine Qualitäten sind.

      «Ordnung»
      Jeder nimmt seinen Platz und seine Verantwortung war, die ihm gemäss Rangordnung zusteht. Diese Ordnung unterliegt ganz bestimmten Regeln. Ist die Ordnung gestört, fliesst die Energie nicht frei. Diese gebundenen Energien sind hinderlich, die Eigenverantwortung und das eigene Potenzial zu erkennen und anzunehmen. Wenn die Ordnung im System besteht, kann der einzelne entlastet seine Wege gehen, mit der Kraft der Familie im Rücken.

      «Ausgleich»
      Störungen der Ordnung werden oft von Familienmitgliedern über Generationen ausgeglichen. Es gibt tief im Menschen das unwiderstehliche Bedürfnis nach Gerechtigkeit und Ausgleich. Oft geschieht dieser Ausgleich auch im magischen Glauben, wenn ich es so mache wie du, kann ich dein Schicksal lindern oder sühnen. Hier entstehen Schuldgefühle, die verhindern, das eigene Leben voll und ganz anzunehmen und zu leben.

      Systemisch heisst auch, die Lösung in den Blick zu nehmen und nicht das Problem. So entstehen Handlungsmöglichkeiten und neue Sichtweisen. Dadurch finden und erkennen Sie ihr ungenutztes Potenzial.

      Leben Sie Ihre eigenen selbstbestimmten Lebensträume, Sie haben das Recht dazu.

      Diese drei Grundkräfte wirken in jedem System, in der Familie, Partnerschaft, Dorfgemeinschaft und im Arbeitsbereich.

    1. NLP richtet seine Aufmerksamkeit auf das Nervensystem und die Sprache. Dadurch wird gezeigt, wie durch die Interaktion dieser beiden Systeme der Mensch seine «innere Realität», Einstellungen, Überzeugungen und Ansichten entwickelt und speichert.

      «Neuro»
      bezieht sich auf die Verarbeitung und Repräsentation von Informationen durch unsere Sinnessysteme und deren Auswirkung auf unsere Befindlichkeit, unsere Gefühle.

      «Linguistic»
      beinhaltet den Ausdruck unserer Erfahrungen in den Prozessen der Sprache, des Denkens, der Imagination und Logik.

      «Programming»
      diese Komponente zeigt, wie wir unsere Denkmuster speichern und nutzen im Umgang mit den Menschen und der Umwelt.

      Die Menschen unterscheiden sich in der Art und Weise, wie sie sich und andere, sowie die Umwelt und jegliche Situationen wahrnehmen. Die Welt ist so, wie wir sie wahrnehmen.

      Was für Gefühle bestimmen mich? Welche Kommunikation pflege ich mit mir und mit meinem Gegenüber? Wie werde ich verstanden und was verstehe ich? Was hat mich geprägt, programmiert ? Welche förderlichen oder hinderlichen Glaubensmuster sind in mir entstanden? Was löst mein Gegenüber in mir aus und was davon ist nur eine unbewusste Erinnerung einer vergangenen Situation?

      NLP beschäftigt sich mit diesen Bereichen, Gefühl, Kommunikation, Programmierung. Kommunikation geschieht immer, ich kann nicht nicht kommunizieren. Gefühl, Sprache, Gestik, Mimik, Tonfall, Erfahrung, Prägung, Glaubensmuster... Meine Gefühle bestimmen meine Sicht der Dinge, sowie mein Tun und Lassen.

      Diese Methode ermöglicht Zugänge zu ziel- und lösungsorientierten Veränderungen NLP ermöglicht Ihnen, sich von hinderlichen Gewohnheiten, Ängsten und einschränkenden Glaubensmuster zu befreien. Das lässt Sie eigene Ressourcen und Fähigkeiten annehmen und leben. Zu sich selber ja sagen, dadurch mehr Freiheit, mehr Erfolg, mehr persönliche Sicherheit und mehr private und berufliche Lebensqualität gewinnen.

      Durch einen inneren guten Zustand entstehen Wahlmöglichkeiten, befriedigende Alternativen zu entdecken und selbstbestimmte Entscheidungen zu treffen.

Gertrud Feuerstein

beraten – begleiten – stärken

Obere Berneggstrasse 66
9012 St.Gallen
079 753 38 10